Kamera

Thermografie

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte: eine thermografische Infrarot-Aufnahme mit einer Spezialkamera offenbart die energetischen Schwachstellen - auf einen Blick.

Mit Infrarot-Thermografie können wir die unterschiedlichen Oberflächentemperaturen Ihres Hauses ganz schnell sichtbar machen, genauso wie der Arzt eine Röntgenaufnahme zur Diagnose macht. So lässt sich erkennen, wo Sie „zum Fenster hinausheizen“. Die Thermografie bietet eine optische Basis für Sanierungsmaßnahmen. Um die Technik anzuwenden, ist eine fundierte Ausbildung nötig. Wir sind zertifiziert nach DIN EN 473 Stufe 1 und 2.

Auch dafür gibt es Fördermittel, z. B. übernimmt die:
• Gemeinde Gauting 70 Euro
• Gemeinde Grünwald 50 Prozent der Kosten

Mit Thermografie kann man:
• Bausubstanz beurteilen
• energetische Schwachstellen aufzeigen wie Wärmebrücken und
  Konstruktionsfehler
• undichte Stellen an Fenstern, Türen oder Wanddurchlässen erkennen
• feuchte Stellen orten und potentielle Schimmelgefährdung aufdecken
• Lecks aufspüren an Flachdächern, Rohrleitungen oder Flächenheizungen
• Sanierungsmaßnahmen vorbereiten
• Ausführung der Dämmarbeiten kontrollieren
• verdeckt liegende Konstruktionselemente wie Fachwerk, Leitungen oder zugemauerten Öffnungen orten